hintergrund_old_english
Donnerstag, 24. April 2014  

POLITIK

Inland
EU
Welt

WIRTSCHAFT

Inland
Welt
Finanzwelt

HINTERGRUND

Umwelt
Kriege
Terrorismus
Twitter oder Facebook?
Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit verzichtet Hintergrund ganz bewusst auf das Angebot sozialer Netzwerke.Von Facebook wissen wir, dass es seine Nutzer aktiv ausspäht.
Von REDAKTION, 22. April 2014 - Bei seinem gegenwärtigen Besuch in Kiew stärkte US-Vizepräsident Joe Biden der prowestlichen Führung demonstrativ den Rücken. Die USA unterstützten den eingeschlagenen Weg der Ukraine, sagte Biden. Er versprach der vo...
Die Bevölkerung in Geiselhaft - Ein Kommentar von WOLFGANG BITTNER, 19. April 2014 - Der stellvertretende deutsche Regierungschef Sigmar Gabriel hat sich gegen eine Vernehmung des NSA-Enthüllers Edward Snowden in Deutschland ausgesprochen. Er habe die ...
Deutsche Medien auf ideologischem Russlandfeldzug - Ein Kommentar von SUSANN WITT-STAHL, 18. April 2014 - Wenn’s in der Ukraine einmal nicht so gut läuft für den Westen, dann macht sich unter den bürgerlichen Medienvertretern in Deutschland sogleich...
Massenhafte Befehlsverweigerung der Soldaten stärkt die Aufständischen im Osten des Landes - Von SEBASTIAN RANGE, 17. April 2014 - Der von der Kiewer Regierung befohlene Einsatz des Militärs gegen die aufständische Bevölkerung in der Ostukraine hat ...



Fraunhofer Gesellschaft
Militär und Militärisches in der Forschungsförderung - Von ANDREAS SEIFERT, 8. April 2014 - Die Debatte um die Einführung sogenannter Zivilklauseln, einer Selbstverpflichtung wissenschaftlicher Einrichtungen, ausschließlich für zivile Zwecke zu forschen, hat eine Fülle von Informationen ans Tagesli...
Bundeswehr begibt sich im Schlepptau einer gescheiterten französischen Armee in die nächste Etappe deutscher militärischer Machtpolitik -  Von LOU MARIN, 7. März 2014 - In einer Zeit, in der die Augen der Weltöffentlichkeit auf die Ukraine und die Krim gerichtet sind, spielt sich fernab – und f...
Nach dem Machtwechsel in Kiew steht die Ukraine vor dem Staatsbankrott. Die neue Regierung will das Problem in Kooperation mit USA, EU und IWF lösen. - Von THOMAS EIPELDAUER, 5. März 2014 -   Viktor Janukowitsch wird wohl nie wieder Präsident der Ukraine werden. Insofern haben die Demonstranten vom ...


„Das darf nicht sein“

You need Flash player 6+ and JavaScript enabled to view this video.

Bei der Berichterstattung über den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland gäbe es „entlarvende Automatismen“, erklärt die ehemalige ARD-Korrespondentin in Moskau und Journalistik-Dozentin Gabriele Krone-Schmalz.
NDR / ZAPP - 16.04.2014
 
Ukraine: Tausende Bergarbeiter schließen sich Aufstand an
In der Ostukraine haben etwa 2 000 streikende Bergarbeiter ein Bürogebäude in der Stadt Krasnodon besetzt und die Fahne der aufständischen Region gehisst. Wie örtliche Medien am Mittwoch berichteten, fordern die Streikenden in der ...
Freihandelsabkommen: Berlin kennt US-Dokumente nicht
Nach Ansicht der Bundesregierung könnten die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) möglicherweise schon 2015 abgeschlossen werden, wie der Bundestagspressedienst hib am Mittwoch berichtete ...


Hintergrund
Das Nachrichtenmagazin
 
2_2014


Heft 2/2014
jetzt
im Handel

erhältlich


oder per Bestellung


hier abonnieren
oder
Einzelheft bestellen



ukraine schwerpunkt
 
 

In Athen fand unter Beteiligung ukrainischer Linker eine internationale Konferenz gegen Faschismus statt - Von SUKRIYE AKAR, 17. April 2014 - Vor de...
Der Streit um den Mindestlohn hält an - Von REDAKTION, 16. April 2014 - Rund jede vierte Arbeitskraft in Deutschland ist im Niedriglohnsektor bes...
Von REDAKTION, 14. Januar 2014 - In der Ostukraine spitzt sich die Lage weiterhin gefährlich zu. Am Montagmorgen endet ein Ultimatum der Putschregie...
Die Berliner Behörden haben das Protestcamp für die Rechte von Flüchtlingen auf dem Berliner Oranienplatz abtragen lassen. Einige Aktivisten harren...