hintergrund_old_english
Mittwoch, 22. Oktober 2014  

POLITIK

Inland
EU
Welt

WIRTSCHAFT

Inland
Welt
Finanzwelt

HINTERGRUND

Umwelt
Kriege
Terrorismus
Twitter oder Facebook?
Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit verzichtet Hintergrund ganz bewusst auf das Angebot sozialer Netzwerke.Von Facebook wissen wir, dass es seine Nutzer aktiv ausspäht.
Laut einer Recherche von Human Rights Watch (HRW) in Kooperation mit der New York Times hat die ukrainische Armee Streubomben gegen Wohngebiete in Donezk eingesetzt - Von SEBASTIAN RANGE, 21. Oktober 2014 - In ihrem Bericht „Ukraine: Umfassender Einsat...
Der Islamische Staat expandiert in vielen Gegenden Nordafrikas und des Mittleren Ostens. Ein Überblick -  Von THOMAS EIPELDAUER, 20. Oktober 2014 - Die Schlacht um Kobane geht weiter. Seit dem 15. September bedrängen militärisch besser ausgerüstete ...
Der Konflikt zwischen Schiiten und Sunniten im Jemen spitzt sich zu. Sein Ausgang könnte entscheidende geopolitische Konsequenzen haben - Von SEBASTIAN RANGE, 17. Oktober 2014 - Mit dem Vormarsch der Huthi-Rebellen in Zentral- und Südwestjemen verschä...
Bahnstreik: Forderungen nach einer Einschränkung des Streikrechts werden lauter - Von SEBASTIAN RANGE, 15. Oktober 2014 -  Bei der Deutschen Bahn findet an diesem Mittwoch der zweite bundesweite Lokführer-Streik innerhalb von acht Tagen statt. Ber...



Poroschenko
Novorossia – der Traum von einem unabhängigen Staat ohne Oligarchen - Von SUSANN WITT-STAHL, 13. Oktober 2014 - Für die ukrainische Propaganda ist die nicht anerkannte Volksrepublik Donezk nur eine Ansammlung von „Terroristen“. Aber ein großer Teil der Bevölkerung im Donbass, im Südosten des Land...
Prorussische Parteien in der Krise, Neonazis auf verschiedenen Listen, Poroschenko auf dem Vormarsch: Zur bevorstehenden Parlamentswahl in der Ukraine - Von SEBASTIAN RANGE, 30. September 2014 -   Am 26. Oktober wird in der Ukraine ein neues Parlament gewählt. Ende August hatte Präsident Petro Porosc...
Seit zehn Tagen tobt die Schlacht um die syrisch-türkische Grenzstadt Kobane. Doch wer verfolgt welche Ziele im Kampf um die strategisch bedeutende Stadt?  - Von THOMAS EIPELDAUER, 26. September 2014 - Kobane, Ain al-Arab wie die Stadt auf arabisch heißt, ist in den vergangenen Woche zur strategisch ...


Fernsehen, wie es sein soll

You need Flash player 6+ and JavaScript enabled to view this video.

ZDF, Die Anstalt vom 23. September 2014.
 
Der BND will es wissen: „Separatisten“ Schuld an MH17-Absturz
Nach dem Absturz des malaysischen Passagierflugzeugs MH17 in der Ostukraine gab es viele Schuldzuweisungen, eine klare Verantwortung für den Tod von 298 Menschen wurde nicht festgestellt. Jetzt weiß der deutsche Auslandsgeheimdienst ...
mehr...
Hongkong: Polizei wirft Demonstranten wachsende Gewalttätigkeit vor
Nach schweren Zusammenstößen in Hongkong hat die Polizei den Demonstranten wachsende Gewalttätigkeit vorgeworfen. „Einige Protestierende agieren immer gewaltsamer“, kritisierte die Polizei am Montag in einer Mitteilung ...


Hintergrund
Das Nachrichtenmagazin
 
3_2014


Heft 4/2014
jetzt
im Handel

erhältlich

oder per Bestellung


hier abonnieren
oder
Einzelheft bestellen


Inhalt
 
   
 

In der Türkei flammt der Kampf zwischen der Regierung und der kurdischen Befreiungsbewegung wieder auf. Der Staat bedient sich dabei islamistischer u...
Von SEBASTIAN RANGE, 13. Oktober 2014 - Im Rahmen der fünften rot-rot-grünen Sondierungsgespräche wurde eine weitere Hürde genommen, die einer m...
Der Islamische Staat könnte bald die syrisch-kurdische Stadt Kobane einnehmen. Die Verhinderung des Massakers, das dann droht, kümmert den Westen un...
In der Ostukraine wurden offenbar von ukrainischen Kampfverbänden Zivilisten hingerichtet und verscharrt. Die Anzahl der Opfer und die näheren Umst...