hintergrund_old_english
Mittwoch, 27. Juli 2016  

POLITIK

Inland
EU
Welt

WIRTSCHAFT

Inland
Welt
Finanzwelt

HINTERGRUND

Umwelt
Kriege
Terrorismus
Twitter oder Facebook?
Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit verzichtet Hintergrund ganz bewusst auf das Angebot sozialer Netzwerke.Von Facebook wissen wir, dass es seine Nutzer aktiv ausspäht.

Film/Fernsehen

Drucken E-Mail

Auf die Fresse! – Straßen-Rap in Deutschland

Harte Typen, Knarren, Geld und nackte Haut. Primitive Gewaltverherrlichung oder politische Gegenkultur? Rapper wie Blokkmonsta oder SadiQ rappen über Kriminalität, Gewalt und Ausgrenzung. Damit gehören sie zu den Helden einer ganzen Generation. Dreh- und Angelpunkt ihrer Erzählungen ist stets der soziale Brennpunkt. Das Ziel ist Provokation. Die Dokumentation begleitet Rapper auf ihrem Weg zum Ruhm und zeigt die Menschen hinter der medialen Inszenierung.

Fr 22.07., 09:45 Uhr, ZDFinfo


Jagd nach Heroin

Aufspüren, verhaften, wegsperren: So funktionierte die US-amerikanische Anti-Drogen-Politik über Jahrzehnte. Doch der Umgang mit Junkies wandelt sich. Der Heroin-Konsum erlebt in den USA ein Comeback und ist so weit verbreitet wie zuletzt in den Siebzigern. Tausende Junkies sterben jährlich. Die US-Regierung steuert mit viel Geld und Therapiemaßnahmen gegen. Die Sendung dokumentiert den Wandel der US-Drogen-Politik.

Sa 23.07., 09:15 Uhr, ZDFinfo


Der LPG-Skandal

„Die haben geklaut, und zwar Millionen“, meint ein Rechtsanwalt aus Bautzen. „Die“ - das sind die Großbetriebe, die nach 1990 das Vermögen der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften übernommen haben und bis heute den Agrarmarkt im Osten Deutschlands dominieren. Seit Jahren prozessiert der Anwalt im Auftrag eines Mandanten gegen einen dieser Betriebe, einen „Vorzeigebetrieb“ aus Sachsen. Jetzt hat er ein höchstrichterliches Urteil erstritten: Das Vermögen der ortsansässigen LPG, so heiße es in dem Urteil, „ist nicht rechtswirksam“ auf den neuen Betrieb übertragen worden. Im Klartext heißt das: Der Betrieb wirtschaftet seit Jahrzehnten auf Land, das ihm gar nicht gehört! Das ist kein Einzelfall: Auf einer Liste, die seit Jahren von den Landwirtschaftsministerien der betroffenen Bundesländer unter Verschluss gehalten wird, finden sich über Hundert Betriebe, bei deren Umwandlung von einer LPG in ein marktwirtschaftliches Unternehmen nach 1989 so gravierende juristische Fehler gemacht wurden, dass die neuen Betriebe eigentlich gar nicht existieren dürften: Bilanzen wurden manipuliert, Vermögen verschoben und Entscheidungen über die Köpfe der LPG-Mitglieder hinweg getroffen.

Sa 23.07., 13:15 Uhr, tagesschau 24


Im Land der Lügen

Ob Cholesterin- und Blutdruckwerte oder Bevölkerungsprognosen: Täglich werden uns Daten und Zahlen präsentiert. Oft sollen sie nicht informieren, sondern beeinflussen. Professor Bosbach, der für das Statistische Bundesamt arbeitete, rät: „Man sollte sich immer fragen: Welche Interessen hat der, der diese Zahlen präsentiert?“ Die Sendung zeugt auf, wie Politik und Wirtschaft die Öffentlichkeit mit Zahlen manipulieren.

So 24.07., 21:45 Uhr, tagesschau 24


Galgenfrist für den Ökokiller – Die unendliche Glyphosat-Story

Gerade hat das umstrittene Herbizid Glyphosat von der EU eine 18-monatige Galgenfrist bekommen. Der Wirkstoff, der in vielen Unkrautvernichtungsmitteln enthalten ist, entzweit Politik und Experten. Nur die Verbraucher sind sich einig, dass es weg soll. Obwohl die WHO Glyphosat für wahrscheinlich krebserregend hält, kommen deutsche Behörden zu dem Schluss, dass das Mittel unbedenklich sei. Dieser eklatante Widerspruch wirft Fragen auf: Wurde richtig geprüft? Ist jemand in seiner Entscheidung beeinflusst worden? Oder könnte es sein, dass die deutschen Behörden es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, wenn es um Glyphosat geht?

Mo 25.07., 21:02 Uhr, tagesschau 24


Der große Atom-Deal

Fünf Jahre ist es her, dass die Bundesregierung unter dem Eindruck der Katastrophe von Fukushima das Aus für die Kernenergie in Deutschland beschlossen hat. Klingt erstmal gut, doch hinter dem schlichten Wort „Atomausstieg“ verbirgt sich ein hochkomplexes, extrem langwieriges und exorbitant kostspieliges Unterfangen. Mit der Abschaltung der Meiler ist es nicht getan. Die Anlagen müssen rückgebaut, atomare Altlasten beseitigt werden. Das dauert Jahrzehnte und kostet nach offiziellen Schätzungen 170 Milliarden Euro. Recherchen von Doku-Autor Jan Schmitt ergaben jedoch: Es wird deutlich teurer. Den Preis für den einst als billig und„sauber gepriesenen Atomstrom zahlen künftige Generationen.

Mo 25.07., 21:45 Uhr, ARD


Kampf um Olympia – Wie die Spiele Rio spalten

Im Jahr 2016 werden zum ersten Mal die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro ausgetragen. Die Stadt verändert sich rasant: Sportstätten, U-Bahnen und Flughafenterminals werden gebaut. Rio de Janeiro möchte sich als stolzer Gastgeber präsentieren, doch welche Opfer müssen Land und Leute dafür bringen? Oder bringen die Bauten auch nach den Spielen allen einen nachhaltigen Nutzen? Die Dokumentation zeigt, mit welchen Mitteln die pulsierende Stadt in Brasilien zur Olympia-Metropole umgebaut wird und spricht mit Menschen, die deshalb alles verloren haben.

Di 26.07., 20:15 Uhr, n-tv


Die geheime Macht der Jesuiten

Mit Papst Franziskus hat ein Jesuit die Macht im Kirchenstaat übernommen. Kein anderer religiöser Orden ist so umstritten und geheimnisumwittert, und keiner ist Thema so vieler Verschwörungstheorien. Seit Jahrhunderten zeichnen Geschichtsbücher, Flugschriften und Skandalromane das Bild der Jesuiten als geistige Giftmischer, Erfinder des absoluten Kadavergehorsams und der Jesuitenmoral, einer perfiden Methode, die Grenzen zwischen wahr und unwahr zu verwischen. Was verbirgt sich wirklich hinter der Fassade dieser militärisch angelegten Organisation, und welche Rolle spielen die Jesuiten tatsächlich in unserer Geschichte? Aus vielen Ländern wurden die Jesuiten deshalb im Lauf der Geschichte vertrieben, schließlich sogar vom Papst verboten – dem sie doch Gehorsam bis in den Tod gelobt hatten. Dennoch hat der Jesuitenorden in den vergangenen 500 Jahren die geistige und politische Entwicklung in vielen Teilen der Welt geprägt.

Mi 27.07., 07:30 Uhr, Phoenix