hintergrund_old_english
Samstag, 01. August 2015  

POLITIK

Inland
EU
Welt

WIRTSCHAFT

Inland
Welt
Finanzwelt

HINTERGRUND

Umwelt
Kriege
Terrorismus
Twitter oder Facebook?
Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit verzichtet Hintergrund ganz bewusst auf das Angebot sozialer Netzwerke.Von Facebook wissen wir, dass es seine Nutzer aktiv ausspäht.

Film/Fernsehen

Drucken E-Mail

Aufbruch in Afghanistan

Sahar hat das Zeug eine Revolution anzuzetteln, und die beginnt auf dem Fahrrad. In Kabul, sagt sie, sei sie das einzige Mädchen, das Fahrrad fährt. Sie will sich nicht vorschreiben lassen, als Frau zu Hause sitzen zu müssen, will nicht hinnehmen, dass Männer sie anmachen und als Prostituierte behandeln. Wenn ein Mann sie belästigt, schlägt Sahar schon mal zu. Die 19-Jährige gehört zu einer neuen Generation, die an ein anderes Afghanistan glaubt. Sie studiert und arbeitet als Journalistin. Mit ihren Filmen zeigt sie, was afghanische Frauen täglich erleben, sobald sie das Haus verlassen, und gibt denen eine Stimme, die sonst schweigen.

Do 09.07., 06:00 Uhr, Phoenix


 

Der Fall Deutsche Bank

Die Deutsche Bank steckt in der größten Krise ihrer Geschichte. Aufsichtsbehörden, Ankläger und Anwälte jagen die Deutsche Bank. Probleme gibt es auch an anderen Fronten. Trotz ihrer Größe erwirtschaftet das Geldhaus nicht mehr genug Profit, Skandale setzen dem Institut seit Jahren zu, viele tausend Klagen sind anhängig. Ehemalige Vorstandvorsitzende und der aktuelle Co-Vorstandschef müssen sich vor Gericht verantworten. Jetzt diskutiert das Management der Bank sogar, ob man den Finanzkonzern zerschlagen muss. Wie konnte die lange Zeit mächtigste und erfolgreichste Bank Deutschlands in diese prekäre Situation geraten? Die ZDF-Dokumentation 'Der Fall Deutsche Bank' rekonstruiert den rasanten Aufstieg der Bank zum Global Player und den Weg in die Krise

Fr 10.07., 15:15 Uhr, Phoenix


 

Kampf um die Wahrheit

Zwei Jahre sind seit dem Beginn des NSU-Prozesses vergangen, doch die entscheidenden Fragen sind noch offen: Wie tief ging die Verstrickung des Staates und seiner Organe? Bildeten tatsächlich nur drei Menschen den sogenannten NSU? Das Gericht kann hier vermutlich keine Antworten geben, doch es gibt viele Menschen, die sich nicht entmutigen lassen: Menschen, denen die Morde des NSU keine Ruhe lassen. Sie setzen ihre gesamte Energie daran, die Umstände weiter aufzuklären. Darunter finden sich ganz unterschiedliche Personen: Bundestagsabgeordnete, Opferanwälte, Journalisten, Wissenschaftler, Blogger. Der Film begleitet diese Menschen bei ihrer investigativen Arbeit, präsentiert ihre Ergebnisse und zeigt auch, wie die Auseinandersetzung mit dem NSU sie verändert.

Fr 10.07., 18:45 Uhr, ZDFinfo


 

Storyseller – Wie Amazon den Buchmarkt aufmischt

Amazon, das größte Online-Kaufhaus der Welt, hat durch seinen Skandal um Leiharbeiter und fragliche Steuerpraktiken für Schlagzeilen gesorgt. Auch in der Verlagsbranche stiftet Amazon Unruhe. Als weltgrößter Online-Buchhändler begnügt sich der Konzern nicht mehr damit, Bücher übers Internet zu verkaufen: Er macht mittlerweile selbst welche. Mit seiner Self-Publishing-Plattform und mit einem neu gegründeten Verlag greift Amazon an. Der Konzern verändert das alte System der Autoren, Verlage und Buchhändler. Droht der Buchkultur, wie wir sie kennen, der Kollaps? Die Dokumentation verfolgt die Gewinner und Verlierer dieser radikal neuen Entwicklung.

So 12.07., 11:15 Uhr, 3sat


 

Die Goldgräber von Kairo

Ein Universum voller Schmutz, eine Stadt in der Stadt, eine Welt, die unglaublich scheint: Manschiet Nasser, ein Ortsteil Kairos, ist die größte Open-Air-Recycling-Anlage der Welt. Die Zaballin, die Müllsammler, suchen, sammeln, trennen, säubern, verpacken und verkaufen dort Müll. Sie leben mit dem Müll zusammen, ihre Wohnungen und Häuser sind Sortier- und Lagerräume. Sie werden wie Aussätzige behandelt, doch sind sie unverzichtbar. Die Sendung ist mit den Recycling-Spezialisten unterwegs, in den Straßen Kairos und in den Kirchen, denn die Zaballin gehören zur Minderheit der koptischen Christen.

Mo 13.07., 21:45 Uhr, 3sat


 

Süßes Gift

Regisseur und Afrika-Kenner Peter Heller zeigt anhand von Beispielen aus Tansania, Kenia und Mali, wie westliches Engagement die Situation in armen Regionen eher noch verschlechtert. Die Botschaft: Entwicklungshilfe stabilisiert Herrschaftsstrukturen und fördert die Korruption.

Di 14.07., 14:30 Uhr, Phoenix


 

Wem gehört der Osten?

Dass Stadtimmobilien, Landflächen und zugkräftige Betriebe Rendite bringen sollten, hatte man nach der Wiedervereinigung schnell verstanden. Aber privatisiert wurden auch Seen, Wälder, Küsten, einstige Ferienorte und so manches Kleingartenareal. Also auch viele Orte zu denen die Ostdeutschen hochemotionale Beziehungen hatten: Die Seebäder der Ostsee, das private Glück in den zahllosen Datschen, die wiederentstandenen Kleinode in den ehemaligen Tagebaugebieten oder die Urlaubsorte im Thüringer Wald. Und so gibt es noch immer Auseinandersetzungen um die Frage „Wem gehört der Osten?“.  

Di 14.07., 22:05 Uhr, MDR