hintergrund_old_english
Samstag, 19. April 2014  

POLITIK

Inland
EU
Welt

WIRTSCHAFT

Inland
Welt
Finanzwelt

HINTERGRUND

Umwelt
Kriege
Terrorismus
Twitter oder Facebook?
Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit verzichtet Hintergrund ganz bewusst auf das Angebot sozialer Netzwerke.Von Facebook wissen wir, dass es seine Nutzer aktiv ausspäht.

Film/Fernsehen

Drucken E-Mail

Das Herz von Jenin

Herbst 2005: In Jenin im besetzten Westjordanland wird der zwölfjährige Ahmed von israelischen Soldaten erschossen. Der palästinensische Vater Ismael spendet die Organe seines Sohnes – und rettet sechs israelischen Kindern das Leben. Jahre später reist Ismael nach Israel, wo er Menuha trifft: Die Tochter orthodoxer Juden trägt Ahmeds Herz in sich...

Mi 16.04., 05:25 Uhr, Einsfestival


 

Preiskampf - Was ist unser Essen wert?

Barbara S. und ihr Mann Peter gehen in einem Hamburger Supermarkt jede Woche für ihre vierköpfige Familie einkaufen. Das Ehepaar muss, wie so viele, beim Lebensmitteleinkauf aufs Geld schauen, das Budget ist knapp. Die Auswahl dagegen riesig. Tomaten aus Holland, Camembert aus Frankreich, Milch aus Deutschland – die Regale sind gefüllt mit Lebensmitteln aus ganz Europa zu niedrigen Preisen. All diese Lebensmittel werden subventioniert. Welche Auswirkungen hat das auf die Qualität? Und wäre ein Verzicht auf Subventionen eine Lösung? Wie viel würden unsere Lebensmittel dann kosten?

Do 17.04., 06:45 Uhr, Phoenix


 

Überwacht? Mit Sicherheit!

Freudentaumel und aggressives Verhalten sind nicht leicht zu unterscheiden – zumindest nicht für Überwachungskameras. Doch Millionen installierter Kameras bringen nur dann mehr Sicherheit, wenn am anderen Ende auch ein Mensch auf den Monitor schaut. Da aber niemand Dutzende Monitore im Blick haben kann, arbeiten Wissenschaftler an Kamerasystemen, die eigenständig Alarm schlagen, wenn sie riskantes Verhalten von Menschen beobachten, sei es in der Fankurve von Fußballstadien oder auf öffentlichen Plätzen.

Sa 19.04., 02:45 Uhr, ZDFinfo


 

Wir Drogenkinder - die letzte Chance

Mussaj und Jannik sind fast noch Kinder. Dennoch haben sie schon viele Jahre in ihrem Leben Drogensucht und Straßenkriminalität hinter sich. Der 16-jährige Mussaj hat noch vor wenigen Monaten eine Spielhalle mit einer Waffe überfallen. Jetzt hat er einen Entzug gemacht. Der 17-jährige Jannik war über drei Jahre auf Speed, hat gedealt und sich seine erste Pistole mit 13 Jahren gekauft. Er will nun endlich den Hauptschulabschluss machen. Die beiden wollen zurück ins Leben. Aber wie sollen sie den Rausch, die Szene, das Dealen hinter sich lassen? In einer Drogentherapie wollen sie ihrer Sucht entkommen. Doch im täglichen Überlebenskampf warten große Hürden auf sie. Wer nutzt seine letzte Chance? Die „Panorama“-Autoren Birgit Wärnke und Christian von Brockhausen begleiteten die beiden Jugendlichen ein halbes Jahr lang mit der Kamera. Dabei wurden sie Zeugen eines täglichen Überlebenskampfes von Heranwachsenden, die nie richtig Kind sein durften.

So 20.04., 21:30 Uhr, tagesschau 24


 

Papst Franziskus - neue Macht für Jesuiten?

Mit Papst Franziskus regiert zum ersten Mal ein Jesuit die katholische Kirche. Auch wenn Franziskus rechtlich nicht mehr dem Jesuitenorden angehört, ist er durch und durch von ihm geprägt: Er denkt wie ein Jesuit, entscheidet wie ein Jesuit, kommuniziert wie ein Jesuit, predigt wie ein Jesuit. Der Orden hat sich immer als Elitetruppe der Kirche verstanden und in den letzten 500 Jahren häufig eine bedeutende Rolle – vor allem in der europäischen und lateinamerikanischen Geschichte – gespielt. Jesuiten waren Hauptakteure der Gegenreformation, prägten Konzilien und machten bis in die jüngere Geschichte Kirchenpolitik. Von Papst Johannes Paul II. als zu politisch und zu „links“ weitgehend entmachtet, bedeutet die Wahl eines Jesuiten zum Papst nun auch eine Rehabilitierung des Ordens. Welche Rolle wird der größte katholische Männerorden in Zukunft spielen? Hat er noch das Potential, zu einer Reformation beizutragen? In opulenten Bildern unternimmt der Film eine faszinierende Bilderreise durch 500 Jahre europäische Geschichte und fragt nach der Rolle des Ordens unter dem neuen Papst.

Mo 21.04., 13:10 Uhr, NDR