hintergrund_old_english
Donnerstag, 05. Mai 2016  

POLITIK

Inland
EU
Welt

WIRTSCHAFT

Inland
Welt
Finanzwelt

HINTERGRUND

Umwelt
Kriege
Terrorismus
Twitter oder Facebook?
Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit verzichtet Hintergrund ganz bewusst auf das Angebot sozialer Netzwerke.Von Facebook wissen wir, dass es seine Nutzer aktiv ausspäht.

Film/Fernsehen

Drucken E-Mail

Der Hannover-Komplex

In der laut Harald Schmidt „langweiligsten Stadt der Welt“ haben viele bekannte Politiker gewirkt, unter anderen Altbundeskanzler Schröder und Verteidigungsministerin von der Leyen. Wieso bringt die als provinziell verschriene Stadt so viele politische Schwergewichte hervor? Gleichzeitig machten Kungeleien und die Wulff-Affäre Schlagzeilen, Begriffe wie „Maschsee-Mafia“ oder „Hannover-Bande“, zu denen man etwa AWD-Gründer Carsten Maschmeyer zählt, stehen für eine bedenkliche Nähe von Politik und Wirtschaft. Berichte über Hells Angels und Rotlichtmilieu geben der Stadt an der Leine ein anrüchiges Image.

Mo 02.05., 22:45 Uhr, ARD


Indien – Das Heiratsbusiness

Indien belegt Platz eins bei der Zahl arrangierter Ehen weltweit. Bei mehr als achtzig Prozent der Eheschließungen entscheidet die Familie über den Partner fürs Leben. Die Dokumentation zeigt, wie eine junge urbane Generation sich dem Dogma zu entziehen versucht – und welchen Gefahren sie sich dabei aussetzen.

Di 03.05., 05:00 Uhr, ORF III


Milliarden für Millionäre

Jahrelang bekamen Investoren, Banken und Fonds Steuern erstattet, die sie nie bezahlt hatten. Wie das ging, ob das Betrug ist oder nur findig, klärt Autor Jan Schmitt. Ein Wirtschaftskrimi, der endlich zu einem Untersuchungsausschuss führte.

Di 03.05., 16:00 Uhr, Phoenix


Landraub

„Kaufen Sie Land, es wird keins mehr gemacht...“ – das internationale Finanzkapital hat schon lange Agrarland als Geldanlage entdeckt. Das zeigt der aufwühlende Bericht über die gezielte Vertreibung von Kleinbauern und Landarbeitern

Mi 04.05., 11:00 Uhr, Family TV


Drohnen – Von der Waffe zur Überwachung

Drohnen sind ferngesteuerte Flugsysteme, die mit Sensoren, Kameras, Satelliten-Navigationssystemen oder auch mit Infrarotgeräten oder Waffen bestückt sind. Die technischen Möglichkeiten der Drohnen, die so klein wie ein Vogel oder groß wie ein Frachtflugzeug sein können, scheinen aus einem Science-Fiction-Szenario zu stammen. Doch diese Technik fasziniert nicht nur, sie macht auch Angst. Denn die fliegenden Roboter werden die Einstellung der Menschheit in den Bereichen Kriegsführung und Überwachung sowie die internationalen Beziehungen nachhaltig verändern.

Mi 04.05., 16:15 Uhr, Arte


Die Rentner-Gang aus Moabit

Es ist ein Schock für die Mieterinnen und Mieter im Hansa-Ufer 5: Im Briefkasten liegt eine Modernisierungsankündigung des Eigentümers. Ein Immobilien-Investor will die Fassade dämmen, die Steigleitungen sanieren, und Penthouse-Wohnungen aufs Dach des fünfstöckigen Mietshauses setzen. Das bedeutet anderthalb Jahre Lärm, Dreck und Aufregung. Außerdem sind saftige Mieterhöhungen angekündigt. Die 83-jährige Christa Kaes will das nicht schlucken. Sie schart einen Trupp rebellischer Senioren um sich und organisiert den Widerstand gegen den Investor. Denn das Hansa-Ufer 5 war ein „Seniorenwohnhaus“, bevor die Stadt Berlin die Immobilie verkauft hat. Deshalb sind die meisten Mieter weit über siebzig. Die Rentner wollen die Baustelle verhindern, mit allen Mitteln.

Do 05.05., 05:30 Uhr, tagesschau 24


Die Kinder von Karachi

Pakistan ist ein Land zwischen Terror und Armut, das zu scheitern droht. ARD-Korrespondent Gábor Halász reist nach Karachi, um die Situation von Kindern zu beobachten. In der größten Stadt des Landes, in der der Terror der Taliban allgegenwärtig ist, deckt er große gesellschaftliche Missstände auf. Der Film beschreibt das Schicksal des Mädchens Sughra, einem von hunderten Kindern in Karachi, die auf dem Müll geworfen worden sind. Immer wieder geschieht es: Babys werden entsorgt, weil sie Mädchen sind. Weil sie unehelich geboren oder bei einer Vergewaltigung gezeugt wurden. Die Reportage zeigt erschreckende Kinder-Schicksale und erklärt die schwierigen Umstände von Adoption, einem Tabuthema in Pakistan.

Sa 07.05., 10:45 Uhr, Phoenix


Die Ostsee: Verkauftes Paradies?

Die Ostsee wird auch gern als „Badewanne der Nation“ bezeichnet. Sie ist das beliebteste inländische Urlaubsziel der Deutschen, die Gästezahlen steigen. Kurze Anreise, wunderschöne Natur, ein Paradies für Urlauber, könnte man meinen. Doch wie geht die Region mit den vielen Touristen um? Welche Konzepte gibt es? Und in welche Richtung entwickelt sich die Ostseeküste?

So 08.05., 20:15 Uhr, tagesschau 24


Das Mekka Business

Saudi-Arabien ist nicht nur ein Ort unermesslichen Reichtums, sondern beherbergt auch die wichtigsten religiösen Stätten des Islam: Mekka und Medina. Die gigantischen Pilgerströme dorthin sind für einige findige Geschäftemacher zur Goldgrube geworden. Um die Zahl der Pilger – und damit einströmender Gewinne – drastisch erhöhen zu können, werden umfangreiche Umbauarbeiten betrieben. Dem wahhabitischen Königsreich ist dabei nicht einmal das Geburtshaus des Propheten Mohammed heilig – es soll abgerissen werden.

Mo 09.05., 09:30 Uhr, SRF 1


Die Superreichen – und die Anderen

Brexit Ja oder Nein? Es ist vor allem die britische Wirtschaft, die dringend vor einem Austritt aus der EU warnt. Die wirtschaftliche Lage des Landes ist schon lange ein großes Thema auf der Insel. Der investigative Reporter Jacques Peretti geht in dieser Dokumentation der Frage nach, wieso in Großbritannien die Schere zwischen Arm und Superreich immer grösser wird: Die reichsten 85 Menschen in England besitzen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Das Land hat mehr Milliardäre pro Kopf als jedes andere Land der Welt und ist somit – vom Vermögen her gesehen – das unausgeglichenenste Land Europas.

Mo 09.05., 11:20 Uhr, SRF 1