Berliner Zeitung zu Nord Stream

Nord Stream: Noch konnte die Theorie von Seymour Hersh nicht widerlegt werden

1679295628

Die verschiedenen medial ausgebreiteten Theorien zur Sprengung der Nord Stream Pipelines dienen der Verwirrung, mein Fabian Scheidler. Er schreibt, dass die Recherchen von Seymour Hersh weiterhin nicht widerlegt wurden.

Abo oder Einzelheft hier bestellen

Seit Juli 2023 erscheint das Nachrichtenmagazin Hintergrund nach dreijähriger Pause wieder als Print-Ausgabe. Und zwar alle zwei Monate.

Hintergrund abonnieren

Die Geschichte von Seymour Hersh ist bisher weder bewiesen noch widerlegt, und es ist wie in jedem Kriminalfall ratsam, offen für unerwartete Wendungen zu bleiben. Hersh hat aber eine starke Stütze, gewissermaßen eine zweite unabhängige Quelle: die Aussagen der US-Regierung selbst. Am 7. Februar 2022 verkündete Joe Biden in einer Pressekonferenz mit Olaf Scholz im Weißen Haus, dass die USA die Pipeline „beendigen“ würden, falls Russland in der Ukraine einmarschierte.

https://www.berliner-zeitung.de/open-source/nord-stream-noch-konnte-die-theorie-von-seymour-hersh-nicht-widerlegt-werden-li.328733

Der Hintergrund-Newsletter

Wir informieren künftig einmal in der Woche über neue Beiträge.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Aus anderen Medien Die nicht ganz so neutrale Schweiz im Ukraine-Krieg
Nächster Artikel Neulandrebellen zur Linkspartei Linke, hör die Signale!