junge Welt zur Regierungsbildung in Schweden

Von ultrarechten Gnaden

Schweden bekommt eine neue Regierung. Die Konservativen und Liberalen werden dabei gestützt von den Schwedendemokraten. Gabriel Kuhn über die Konsequenzen aus dieser neuen Situation.

Wie stabil die bürgerliche Regierung von ultrarechten Gnaden sein wird, wird sich zeigen. Schwedendemokraten und Liberale eint kaum mehr als der Hass auf die Sozialdemokratie. Ursprünglich verwahrten sich die Schwedendemokraten gegen die Aufnahme der Liberalen in die Regierung. Nun können sie diese freilich vor sich hertreiben. Es gilt, sich warm anzuziehen in Schweden – nicht nur wegen der steigenden Energiepreise.

https://www.jungewelt.de/artikel/436692.rechte-regierung-von-ultrarechten-gnaden.html

 

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel junge Welt zur Niedersachsenwahl Zwei Lager
Nächster Artikel Nachdenkseiten zu Propaganda Bundesregierung räumt offiziell Authentizität des Dokumenten-Leaks der NachDenkSeiten über „Kampf gegen Desinformation“ ein