Innenpolitik

Aufschlag für Lafontaine: Claudia Kohde-Kilsch wird Sprecherin der saarländischen Linksfraktion

Von REDAKTION, 2. Mai 2012 –

Die frühere Weltklasse-Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch spricht künftig für die Fraktion der Linkspartei im saarländischen Landtag um Oskar Lafontaine. „Das ist gewissermaßen ein Traumjob für mich“, bestätigte die heute 48 Jahre alte Saarländerin der Nachrichtenagentur dpa.  Kohde-Kilsch hatte vor der Neuwahl im Saarland für Spitzenkandidat Lafontaine geworben und war als Wahlfrau für die saarländische Linke bei der Bundespräsidentenwahl im März in die Bundesversammlung delegiert worden. Damals gab sie der dzu Protokoll, dass ihr an Joachim Gauck nicht gefalle, „dass er den Afghanistan-Krieg befürwortet hat.“ (1)

Die Übernahme des Postens der Pressesprecherin in Saarbrücken sei für sie eine Ehre. „Ich habe mich schon immer für Politik interessiert. Die Linke ist eine Partei wie andere auch“, sagte die Diplom-Journalistin am Montag. „Man kann sich kaum einen besseren Mentor vorstellen als Lafontaine.“ Kohde-Kilsch kennt den früheren SPD-Ministerpräsidenten und heutigen Linke-Politiker nach eigenen Angaben bereits seit etwa 30 Jahren. Seiner Partei fühlt sie sich offensichtlich verbunden: „So wie die Linke jetzt ist, wie die Leute sind – ich fühle mich da wohl.“ (2)

Die Saarländerin war als Tennisprofi in den 80er-Jahren erfolgreich und unter den Top 10 der Weltrangliste. Sie war damals einer der großen Stars im Tenniszirkus – stand aber immer etwas im Schatten von Steffi Graf. Mit ihr gewann die Doppel-Spezialistin unter anderem bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988 Bronze und holte den Federation-Cup 1987.

Die Voraussetzungen für ihren neuen Job als Pressesprecherin bringt sie mit. Sie ist seit 2007 Diplom-Journalistin, hat Praktika unter anderem beim Fernsehen absolviert und nicht zuletzt seit ihrer Tenniskarriere gute Kontakte zu den Medien. „Jetzt beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt“, sagt Kilsch.

Bei der Landtagswahl vom 25. März war die Linkspartei mit 16,1 Prozent der Stimmen drittstärkste Kraft geworden. CDU und SPD wollen das Bundesland mit einer großen Koalition regieren. Nach dem Übertritt einer Abgeordneten zur SPD hat die Linksfraktion 8 Abgeordnete im Saar-Landtag. Ihr Vorsitzender ist Oskar Lafontaine.

(1) http://www.faz.net/sonntagszeitung/wahlfrau-claudia-kohde-kilsch-ja-es-geht-gut-wieder-11688384.html

(2) http://www.faz.net/sonntagszeitung/wahlfrau-claudia-kohde-kilsch-ja-es-geht-gut-wieder-11688384.html

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Innenpolitik Echte Demokratie zum 1. Mai: Wiesbadener Appell fordert den politischen Streik
Nächster Artikel Innenpolitik Fünf Jahre nach dem Cicero-Urteil: Leicht verbesserter Schutz für Journalisten