Neulandrebellen zum Ukraine Krieg

Die Wolfsangel in der Tagesschau

In der Ukraine gibt es sei Jahren eine Menge Nazis. Unsere Leser wissen das seit langem (“Verblendet durch die Schwarze Sonne“). Die Tagesschau veröffentlichte nun (wieder einmal) ein Foto mit eindeutiger Symbolik, das dann schnell wieder verschwand. Das ist nur die Spitze des Eisbergs, meint Gerd Ewen Ungar, denn das ganze Land ist mittlerweile so gut wie gleichgeschaltet, es gibt keine erstzunehmende politische und mediale Opposition mehr.

Das Foto, das die Tagesschau versehentlich veröffentlich hat, bezeugt genau das: Die Ukraine ist vollkommen im faschistischen Alltag angekommen. Die russische Information darüber ist keine Propaganda, sondern real. Es sind deutsche Medien, die über die Ukraine Desinformation verbreiten. Deutschland trägt die Entwicklung in der Ukraine politisch nicht nur mit, sondern fördert sie mit Waffenlieferungen und politischer Unterstützung. Das führt das ganze gerede von Werten, für die Deutschland angeblich steht, ad absurdum. Und deutsche Medien unterdrücken die Information, damit niemand merkt, woran man als Land wieder einmal beteiligt ist. Das ist die Situation in Deutschland. Es ist eine Schande, die aber offenkundig vielen auffällt. Das ist gut.

https://www.neulandrebellen.de/2023/01/die-wolfsangel-und-die-tagesschau/

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Overton-Magazin zum Ukraine-Krieg Versinkt die Ukraine im Korruptionsstrudel?
Nächster Artikel Nachdenkseiten zur Kriegspropaganda Redakteure, haben Sie Mut, bitte mehr von diesen Kommentaren!