norberthaering.de zur Pandemiepolitik

USA scheitern in Genf mit ihrem Plan für eine WHO-Gesundheitsdiktatur - vorerst

Ein radikaler Vorschlag der US-Regierung zur Verschärfung der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) ist auf der 75. Weltgesundheitsversammlung der WHO in Genf am Widerstand afrikanischer und anderer Länder gescheitert, die sich einer Gesundheitsdiktatur aus Washington und Genf nicht so einfach unterwerfen wollten. Es wird weiter verhandelt.

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Übermedien zum Pokalfinale Wenn der mediale Jubel lauter ist als die Kritik
Nächster Artikel Telepolis zur Aufrüstung Rüstungsmilliarden: Es geht nicht um die Ukraine