Overton-Magazin zur Meinungsfreiheit

Wer ist die gefährährlichste Frau im Land?

Die Geschichte kennt viele mutige, starke Frauen. Der Autor stellt drei Frauen, Ulrike Guérot, Sahra Wagenknecht und Svenja Flaßpöhler vor und wie sie den Mainstream stören. Weswegen sie bekämpft werden.

An dem, was diese drei mutigen Frauen in diesen Tagen zur Debatte beitragen, spürt man die gesamte Angst unseres Systemapparates: Denn der greift zu Mitteln und Methoden, die man nicht gerade als souverän einordnen kann – und er tut es immer unverblümter, direkter, sichtbarer. Man bietet alles auf, was die Staatsträgerschaft hergibt, um deren Ansichten zu einer Meinung zu deklarieren, die man zwar per Meinungsfreiheit haben darf, aber nicht muss, wenn einem die soziale Achtung lieber ist als die soziale Ächtung. Also kürt man das, was sie zu sagen haben, zu einer Spinnerei von Frauen, die man bitte nicht ernstnehmen soll.

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Küppersbuch TV zur Gasumlage Deutschland droht der Linksruck
Nächster Artikel Berliner Zeitung zu Corona Corona und Maskenpflicht: Virologe sieht keinen Anlass mehr zu Zwangsmaßnahmen