Berliner Zeitung zu Corona

Corona und Maskenpflicht: Virologe sieht keinen Anlass mehr zu Zwangsmaßnahmen

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit im Interview über die aktuelle Pandemie-Lage angesichts von fortwährender Panikmache, über Politiker ohne Masken und die aktuelle Maßnahmen-Diskussion. Er sagt:

Für verpflichtende Maßnahmen auf Bevölkerungsebene besteht, wie in fast allen anderen europäischen Ländern, keine Notwendigkeit mehr. Wir müssen zielgerichteter vorgehen, also uns insbesondere viel besser um den Schutz der vulnerablen Gruppen kümmern. Das betrifft vor allem die Basishygiene in Pflegeheimen und Krankenhäusern. Auch hier ist wichtig, dass wir nicht nur auf Sars-CoV-2 schauen. Wir haben viele andere Probleme im Gesundheitswesen, wie etwa den Personalmangel. Auch multiresistente Erreger sind ein großes Problem. Wir müssen uns fragen, ob es sinnvoll ist, einen großen Teil unserer Ressourcen im Gesundheitswesen für Sars-CoV-2 einzusetzen. Die einseitige Fokussierung auf Sars-CoV-2 hat zu vielen Gesundheitsproblemen geführt.

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/virologe-neue-pandemische-corona-variante-sehr-unwahrscheinlich-li.260024

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Overton-Magazin zur Meinungsfreiheit Wer ist die gefährährlichste Frau im Land?
Nächster Artikel Nachdenkseiten zu Annalena Baerbock „Kremlkampagne gegen Baerbock“ – SPIEGEL, FAZ und Tagessschau als Schild und Schwert der Grünen Partei