Overton-Magazin zum Ukraine-Krieg

Wir arbeiten an der (nuklearen) Katastrophe

Die Lage im AKW Saporischschja in der Ukraine ist dramatisch. Berichten unsere Medien. Das AKW wird beschossen? Aber von wem? Steht nicht im Mainstream. Ein Artikel über die Rolle Deutschlands im Krieg.

Dass auch die deutsche Bundesregierung aktive Kriegspropaganda betreibt, die sich um Beweise und Beweisführung einen feuchten Kehricht schert, beweist sie auch in diesem Fall. Auf die Anfrage der Linken-Abgeordneten Sevim Dagdelen und Sarah Wagenknecht erklärt die Bundesregierung, dass ihr keine »gesicherten Erkenntnisse zur Urheberschaft der Angriffe auf das Gelände des Kernkraftwerks und der dabei verwendeten Waffensysteme« vorliegen würden. Sevim Dagdelen kommt verständlicherweise zu dem Schluss, dass es ein »brandgefährlicher Treppenwitz der Geschichte« ist, dass die Grünen »als einstige Anti-Atom-Partei« selbst eine Nuklearkatastrophe in Kauf nehmen würde, um »das ausgegebene Ziel, Russland zu ruinieren« umzusetzen.

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Berliner Zeitung zu NDR und Ulrike Guérot „Wahrheit und Wahrhaftigkeit“: NDR erklärt Ulrike Guérots Rauswurf aus Jury
Nächster Artikel Nachdenkseiten zur Gasumlage Habecks Umlagen-Fiasko