junge Welt zu Nord Stream

"Wir halten den Lügen Fakten entgegen"

Gegenstandpunkt-Autor Theo Wentzke befasst sich ausführlich mit den Anschlägen auf die Nord Stram Pipelines. Und er stellt fest:

Auf eine russische Pipeline wird ein Anschlag ausgeübt, der russischen Geschäfts-, politischen und Sicherheitsinteressen beträchtlichen Schaden zufügt – und das ergibt, zusammengenommen, einen guten Grund für die Steigerung des NATO-Aufmarsches gegen Russland in der Ostsee – immerhin noch zu Teilen ein internationales Gewässer und vor allem eines, das für Russland von allergrößter strategischer Bedeutung ist für seine maritime Bewegungsfreiheit, den Zugang zu den Weltmeeren etc. So kommt die Auseinandersetzung mit Russland voran, ein Fortschritt außerhalb des eigentlichen Schlachtfelds in der Ukraine, aber mit derselben Sinngebung wie die dort stattfindende Mission des Westens.

https://www.jungewelt.de/artikel/441211.terroristische-geopolitik-wir-halten-den-l%C3%BCgen-fakten-entgegen.html

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Overton-Magazin zum Ukraine-Krieg Ukraine, USA, Russland: Siegesgewiss in die Katastrophe?
Nächster Artikel Nachdenkseiten mit Kabarett Eine Prise Kinski