Multipolar zu Corona

Zehntausende Impftote – oder falsche Daten?

Die Pressekonferenz der AfD mit dem Datenanalysten Tom Lausen erregt die Gemüter. Falsche Daten oder falsche Schlussfolgerung? Paul Schreyer schaut sich die Sache einmal genauer an.

Unabdingbar zur weiteren Aufklärung ist volle Transparenz auf allen Ebenen. Die KBV muss ihre Abrechnungsdaten umgehend in korrekter Form öffentlich machen. Und das Paul-Ehrlich-Institut muss seine bisherige – gesetzwidrige – Arbeitsverweigerung beenden und die Daten unverzüglich analysieren, in einer Form, die eine unabhängige Überprüfung ermöglicht. Das Institut erklärte zuletzt im März 2022 (!), man „bereite die Ansprache der Kassenärztlichen Vereinigungen derzeit vor“. Neun Monate später ist nichts passiert. Fest steht: Das Paul-Ehrlich-Institut befindet sich in einem strukturellen Interessenkonflikt, da es auch für die Zulassung der mRNA-Präparate verantwortlich war – und somit im Nachhinein kaum Interesse an einer Feststellung von deren Gefährlichkeit haben kann.

https://multipolar-magazin.de/artikel/zehntausende-impftote

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Küppersbusch TV zur WM Die Doppelmoral von REWE
Nächster Artikel junge Welt zur Linkspartei Parteimikado