HINTERGRUND, Heft 03-09 - "Vielleicht können wir ja mal wieder etwas gemeinsam machen."

Von THOMAS WAGNER

Quellen

1 Stefan Aust über die Zusammenarbeit des Spiegel mit dem Konvent für Deutschland (vgl. Herzog u.a. 2008, 77).

2 Eine kurze Stichprobe ergab, dass allein in den ersten Monaten dieses Jahres Hans-Olaf Henkel bei Maybrit Illner  (2.4.09) sowie Unter den Linden (6.4.09) auftrat, Klaus von Dohnanyi ebenfalls bei Maybrit Illner (22.1.09), bei Anne Will (25.1.09) sowie beim Forum Pariser Platz (15.02.09) Im gleichen Zeitraum gab es weitere Fernsehauftritte der Konvent-Mitglieder Roland Berger und Wolfgang Gehrhardt. Die Liste ist längst nicht vollständig.

2 Anfangs wollte man nur der am 7. November 2003 gegründeten Kommission zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung eigene Vorschläge unterbreiten (vgl. http://www.konvent-fuer-deutschland.de ).

4 Zu den Mitgliedern gehören unter anderem Manfred Pohl, Wolfgang Clement, Oswald Metzger, Roland Berger, Friedrich Merz, Harald Müller, Rudolf Scharping, Wolf W. Singer, Bruder Paulus Terwitte und Peter Sloterdijk; www.frankfurter-zukunftsrat.de .

5 Pohl ist Initiator des Frankfurter Kultur Komitees (FraKK), der European Association for Banking and Financial History (EABH) und des Institut for Corporate Culture Affairs (ICCA), die er unter dem gemeinsam Dach des International Centre for Corporate Culture and History (ICCCH) zusammenführte. Vgl. Wagner, Thomas: Neoliberaler Strippenzieher, in junge Welt, 27. Juli 2007, Seite 10/11Wagner 2007.

6 Zum Kuratorium gehören Josef Ackermann (Deutsche Bank AG), Roland Berger (Roland Berger Strategy Consultants), Andreas Raymond Dombret (Bank of America), Martin Jetter (IBM Deutschland), Gerhard Schmidt (Heinz-Nixdorf-Stiftung), Jürgen Großmann (RWE), Wilhelm Bender (Fraport), Herbert Bodner (Bilfinger Berger), Manfred Kurz ( Würth-Repräsentanzen Berlin und Brüssel), Michael von Zitzewitz (Messe Frankfurt), Axel Heitmann (Lanxess AG) und Wolfgang Reitzle (Linde AG).

7 Zu Wort kommen die Journalisten: Thomas Schmidt (Die Welt), Gerd Kühlhorn (impulse-Das Unternehmermagazin), Annette Milz (MediumMagazin), David Marsh (Financial Times Europa), Christoph Keese (Welt am Sonntag), Helmut Markwort (Focus), Stefan Aust (Spiegel, Markus Spiellmann (Neue Zürcher Zeitung), Arno Balzer (manager magazin), Uwe Vorkötter (Frankfurter Rundschau), Claus Döring (Börsen-Zeitung), Roland Tichy (WirtschaftsWoche), Sergej Lochthofen (Thüringer Allgemeine), Hans Werner Kilz (Süddeutsche Zeitung),  Martin Bialecki (Leiter des dpa-Bundesbüros), Günther Nonnenmacher (Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung), Martin S. Lambeck (Chefkolumnist der Bild am Sonntag), Hans-Peter Schütz (Autor des Stern) und Ulrich Deppendorf (ARD-Hauptstadtstudio).

8 Der Spiegel 39/2003,  22.09.2003

9 Der Spiegel 21/2003, 19.05.2003

10 Der Spiegel, Oktober 2005, zitiert nach Butterwegge 2005.

11  Darnstädt, Thomas: Die enthauptete Republik, Der Spiegel 20/2003, 12.05.2003, Seite 38; ders.: Das Prinzip Wettbewerb, Der Spiegel 21/2003, 19.05.2003, Seite 52; ders.: Republik der Bürger, Der Spiegel 22/2003,  26.05.2003, Seite 56

12 Der Spiegel 21/2003, 19.05.2003

13 http://www.sueddeutsche.de/politik/967/468532/text

14  ddp, 11.05.2009

15  Pressemitteilung des Bundesverbands Mehr Demokratie e.V., 13.05.2009, http://www.mehr-demokratie.de/presse-hintergrund.html

16  http://www.freie-waehler-deutschland.de/uploads/media/Rede_Hans-Olaf-Henkel_Frankfurt_14-02-09_01.pdf

17  Cicero, April 2009, Seite 56

18 Herzog u.a., 2008, S.62

19 ebd., S. 77

20 http://www.sueddeutsche.de/politik/967/468532/text

21 ddp, 11.05.2009

22 Pressemitteilung des Bundesverbands Mehr Demokratie e.V., 13.05.2009, http://www.mehr-demokratie.de/presse-hintergrund.html

23 http://www.freie-waehler-deutschland.de/uploads/media/Rede_Hans-Olaf-Henkel_Frankfurt_14-02-09_01.pdf

24 Cicero, April 2009, Seite 56

25 Losurdo, Domenico: Demokratie oder Bonapartismus. Triumph und Niedergang des allgemeinen Wahlrechts. Köln 2008, S 381

26 ebd.

 

Drucken

Drucken

Teilen