HINTERGRUND, Heft 04 - 13 - Caudillos, Máximo Líders und Comandantes – charismatische Anführer in Lateinamerika

Michael Zeuske

Anmerkungen und Quellen

(1) Picón Salas, Mariano, Los días de Cipriano Castro (Historia venezolana del 1900), Caracas: Ediciones Gamdo, 1953, S. 148, siehe auch: Zeuske, „Caudillos, Llaneros, Campesinos und die Guerra Federal”, in: Zeuske, Von Bolívar zu Chávez. Die Geschichte Venezuelas, Zürich: Rotpunktverlag, 2008, S. 259-281.
(2) Ette, Ottmar, José Martí, Teil I: Apostel-Dichter-Revolutionär. Eine Geschichte seiner Rezeption, Tübingen: Max Niemeyer Verlag 1991.
(3) Humboldt, Alexander von, „Über Wüsten und Steppen“, in: Humboldt, Ansichten der Natur, mit wissenschaftlichen Erläuterungen und sechs Farbtafeln nach Skizzen des Autors, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag, 2004 (Die Andere Bibliothek, hrsg. von Hans Magnus Enzensberger), S. 13-168.
(4) Zum Mythos-Problem siehe: Zeuske, Simón Bolívar, Befreier Südamerikas. Geschichte und Mythos, Rotbuch: Berlin 2011.

Drucken

Drucken

Teilen