junge Welt zum Ukraine-Krieg

"Es findet einer der größten Propagandakriege statt"

Die linke irische Europaabgeordnete Clare Daly nimmt kein Blatt vor dem Mund. Ob im Plenum oder auch im Interview, sie sagt klar, was Sache ist. Mit der jungen Welt hat sie über den Konflikt in der Ukraine, Sanktionen gegen Russland, die neokoloniale Politik der EU und Aussichten auf ein vereinigtes Irland gesprochen. Und über dei Angriffe auf sie und Menschen, die für den Frieden streiten.

Es ist nicht so wie damals zum Beginn des Irak-Kriegs, denn heute sind viele Linke verwirrt, haben keine Orientierung und haben Angst davor, etwas zu sagen. Aber die einfachen Leute äußern sich. Es gibt Bewegungen in der Tschechischen Republik, Frankreich und Italien. Wir hören immer, dass die Wahrheit das erste Opfer des Krieges ist, und derzeit erlebe ich das zum ersten Mal in meinem Leben, dass es wirklich so ist. So real war das noch nie für mich. Noch nie wurde ich so verteufelt, meine Aussagen wurden falsch interpretiert. Heute werden diejenigen, die für den Frieden sind, als Kriegstreiber dargestellt, die die Ukraine zerschlagen wollen.

Wir müssen uns einfach immer in Erinnerung rufen, dass wir in einer globalen Welt leben, die größer ist als die EU. Rezession, Inflation, Teuerung – die Menschen müssen sich entscheiden, ob sie heizen oder essen. Ich habe im EU-Parlament gehört: Die Menschen sind gegen den Krieg, weil sie Opfer der russischen Propaganda wurden. Nein, die Menschen sind gegen den Krieg und hinterfragen die Politik, weil sie sich das Leben nicht mehr leisten können. Daraus wird der Wandel entstehen.

https://www.jungewelt.de/artikel/438637.eu-politik-es-findet-einer-der-gr%C3%B6%C3%9Ften-propagandakriege-statt.html

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel norberthaering.de zu Massenüberwachung Bald chinesische Verhältnisse? EU-Regierungen wollen Kameras mit Gesichtserkennung im öffentlichen Raum
Nächster Artikel Berliner Zeitung zum Zustand der Demokratie War dies möglich, so ist alles möglich