junge Welt zur Verarmung

Sonntagsrede für Ärmste

Die Inflation verschärft die Lage der Ärmsten. Unter anderem die Wohnungslosen haben es noch schwerer, ein Dach über dem Kopf zu finden. Ein Gipfel beim Bundespräsidenten am Sonntag (11.9.) brachte kaum Zählbares.

Um von der für die aktuelle Lage verantwortlichen Verarmungspolitik der Ampelregierung abzulenken, lud Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Mittag Ärztinnen, Vertreter der Wohnungswirtschaft sowie Wohnungslose zum »Gipfel« in seinen Amtssitz Schloss Bellevue (1.000 Quadratmeter Wohnfläche) in Berlin ein. »Wir müssen jetzt gemeinsam dafür sorgen, dass niemand, der wegen der steigenden Wohnkosten in Zahlungsschwierigkeiten gerät, sein Zuhause verliert oder sogar auf der Straße landet«, meinte Steinmeier in seiner Rede.

https://www.jungewelt.de/artikel/434400.sozialer-schein-sonntagsrede-f%C3%BCr-%C3%A4rmste.html

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Neulandrebellen zum Rechtsruck Ganz einfach kompliziert
Nächster Artikel Nachdenkseiten zur ARD Neuer ARD-Chef: Ausgerechnet Kai Gniffke