Overton-Magazin zum Ukraine-Krieg

Washington setzt Europa unter Druck, der Ukraine mehr und regelmäßig Finanzhilfe zu leisten

Es wird ein langer Krieg. Dies lässt sich aus den Planungen der USA schließen, die gerade wieder Milliardenbeiträge als Hilfen für due Ukraine verabschiedet haben. Nun sollen die Europäer nachziehen, fasst Florian Rötzer zusammen. Und in Deutschland ist ein neues Kommando geplant.

Deutschland soll noch weiter ins Zentrum der amerikanischen militärischen Unterstützung der Ukraine rücken, was auch belegt, dass sich Washington auf einen längeren Krieg einrichtet. Die New York Times berichtet, dass das Pentagon ein neues Kommando in Deutschland einrichten will, um die Militärhilfe für die Ukraine und die Ausbildung ukrainischer Soldaten der USA und der Alliierten zentral zu koordinieren. Dazu hatte die USA schon die Ukraine Defense Contact Group in Ramstein installiert, um dafür zu sorgen, dass die Verbündeten mehr und kontinuierlich Militärhilfe leisten. Das neue Kommando mit 300 Mitarbeitern soll in Wiesbaden am Hauptquartier der US-Army installiert werden, wo die Amerikaner auch jetzt die ukrainischen Soldaten ausbilden.

(Zum Artikel auf das Bild klicken)

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Neulandrebellen zum Tag der Deutschen Einheit Die letzten Demokraten von drüben
Nächster Artikel norberthaering.de zu Nord Stream ZDF-Faktenchecker am Limit: Warum man keinesfalls mutmaßen darf, die USA könnten es gewesen sein