Telepolis zum Ukraine-Krieg

Wie Spin und Lügen einen blutigen Zermürbungskrieg in der Ukraine anheizen

1676444895

Die beiden US-amerikanischen Friedensaktivisten und Buchautoren Medea Benjamin und Nicolas J.S. Davies fassen die Situation in der Ukraine zusammen. Ihren Schwerpunkt legen sie dabei auf die Verdrehungen von Politik und Medien. Unter anderem schauen sie auf die Frage der Verhandlungen, die es angeblich nicht geben kann.

Abo oder Einzelheft hier bestellen

Seit Juli 2023 erscheint das Nachrichtenmagazin Hintergrund nach dreijähriger Pause wieder als Print-Ausgabe. Und zwar alle zwei Monate.

Hintergrund abonnieren

Wann immer westliche Beamte mit diesen unbeantworteten Fragen konfrontiert werden, sind sie gezwungen zu antworten, wie Biden vor acht Monaten gegenüber der Times. Dann erklärt man, dass Waffen geschickt werden, um der Ukraine zu helfen, sich zu verteidigen und um sie in eine stärkere Position am Verhandlungstisch zu bringen. Aber wie würde diese “stärkere Position” aussehen? Als die ukrainischen Streitkräfte im November auf Cherson vorrückten, waren sich die Nato-Vertreter einig, dass der Fall von Cherson der Ukraine die Möglichkeit gebe, nun die Verhandlungen aus einer Position der Stärke wieder aufzunehmen. Doch als Russland sich aus Cherson zurückzog, kam es zu keinen Verhandlungen, und beide Seiten planen neue Offensiven. Die US-Medien wiederholen immer wieder das Narrativ, dass Russland niemals in gutem Glauben verhandeln würde. Sie verheimlichen jedoch der Öffentlichkeit die fruchtbaren Verhandlungen, die kurz nach der russischen Invasion begannen, aber von den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich abgebrochen wurden.

https://www.telepolis.de/features/Wie-Spin-und-Luegen-einen-blutigen-Zermuerbungskrieg-in-der-Ukraine-anheizen-7495543.html?seite=all

Der Hintergrund-Newsletter

Wir informieren künftig einmal in der Woche über neue Beiträge.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Drucken

Drucken

Teilen

Voriger Artikel Freitag zu Hans Modrow Hans Modrow – anfechtbar sind die Aufrechten
Nächster Artikel norberthaering.de zur WHO WHO-Resolutionsentwurf: Manipulation der Öffentlichkeit soll Pflicht werden